Startseite
  Archiv
  Hier erst Mal gucken^^
  ~~1.Kapitel~~
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/tokiohoteljl

Gratis bloggen bei
myblog.de





------------------------Bills Sicht--------------------------

 

 

„Ab heute sind die Tage nur noch halb so lang
Zum Lachen gibt es gar nichts mehr
Gestern war vor 100.000 Jahren
Morgen weiss es keiner mehr
Ab heute wird  die Uhr durch `nen countdown ersetzt
Die Sonne scheint auch in der Nacht
’Schuldigung Ich hab mal eben nachgedacht
Doch dafür ist jetzt wirklich keine Zeit…
Keine Zeit
Keine Zeit
Keine Zeit
Keine Zeit!

Leb die Sekunde
Hier und jetzt
Halt sie Fest
Leb die Sekunde
Hier und jetzt halt
Halt sie fest
Sonst ist sie weg!
Sonst ist sie weg!

Ab heute gibt es jeden Tag eine neue Welt
Planeten sind im Ausverkauf
Die ganze Galaxie wird ruhig gestellt
Und Zeit rast durch einen Schnelldurchlauf
Scheiss auf gestern und erinner dich an jetzt
Bevor du es vergessen hast
’Schuldigung ich hab mal eben drüber nachgedacht
Doch dafür ist jetzt wirklich keine Zeit…
Keine Zeit
Keine Zeit
Keine Zeit
Keine Zeit!

Leb die Sekunde
Hier und jetzt
Halt sie Fest
Leb die Sekunde
Hier und jetzt halt
Halt sie fest
Sonst ist sie weg!


Zeit läuft
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft
Halt sie auf!
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft
Die Zeit läuft

 
Leb die Sekunde
Hier und jetzt
Halt sie Fest
Leb die Sekunde
Hier und jetzt halt
Halt sie fest
Sonst ist sie weg!

Sonst ist sie weg!
Zeit läuft!
Halt sie fest!“
, sang ich. Erschöpft verließ ich die Bühne und setzte mich auf unsere schwarze, zerfetzte Couch. Gustav brachte uns 4 Red Bull und wir tranken sie genüsslich.
„Ach ja, gleich kommt meine süße Schnecke vorbei!“, sagte Tom mit einem Checkerlächeln. Gustav, Georg und ich schüttelten belustigt die Köpfe.
„Seid froh, dass ihr wenigstens eine im Jahr abkriegt. Ich kann jeden Tag ne neue haben.“, meinte Tom. Ich lachte auf und hatte sofort ein Kissen im Gesicht, das von Tom war. Er stürzte sich auf mich und saß auf mir.
„Was machst du da?!“, sagte eine helle Piepsstimme am anderen Ende des Raumes. Tom sprang blitzschnell auf und küsste die Blondine heftig.
„Ich hatte schon gedacht du bist schwul, Häschen.“, sagte sie. Die G´s und ich prusteten los. Unter starkem Lachen presste Georg hervor:
„Das is er doch auch, unser Häschen, gell Schatz?!“ Tom funkelte Georg böse an und drehte sich wieder zu seiner Schnecke. Tom nahm ihre Hand und sie gingen in Richtung WC…

 

 

-----------------------------------Tom´s Sicht----------------------------------

 

 

Catherine drehte den Schlüssel um und ich küsste sie. Ich ging an ihrem Hals herunter und schob ihr knappes Minikleid hoch. Dann riss ich mir meine Hose und Boxershorts runter und hob sie auf das Waschbecken. Sie umfasste meinen Steifen und ich stöhnte erregt auf. Schnell drang ich ihn sie ein und wir beide stöhnten ziemlich laut auf. Kleine Schweißperlen bildeten sich auf ihrer Stirn. Wir beide kamen kurz nacheinander, ich natürlich zuerst. Ich zog mich wieder an und sie machte sich frisch.

 

 

----------------------Bills Sicht---------------------

 

 

Wir hörten lautes Gestöhne von dem WC und lachten uns kaputt. Dann kamen die Beiden wieder raus und ich meinte:
„Schatz!!!! Ich hab dich so vermisst. Warum lässt du mich so lange alleine?? Letzte Nacht, hast du mich gar nicht mehr gehen lassen, und jetzt?“ Die Schnecke blickte Tom verwirrt an und rannte auf ihren hohen Absätzen davon.
„Jetzt habt ihr sie davon gejagt, ey, man!!!!“, fluchte Tom und setzte sich beleidigt auf die alte Couch.
„Ach Tom, du könntest nie schwul sein!!“, sagte Georg fett grinsend.
„Könnt ich doch, ich kann alles!!“
„Nein, wolle ma wetten???“
„Klar!“
„Ok, wer länger durchhält. Alle 4 müssen mitmachen, so als Mutprobe.“, erklärte Georg und fügte noch schnell hinzu:
„Ich nehm Gusti!!!!“ Gustav und ich schauten uns erst mal verdutzt an. Doch dann grinsten wir. Aber ich- ich mit meinem Bruder??? Solange wir nicht rumbumsen ist es Okay…
Auf was hatte ich mich da bloß eingelassen……………????!!!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung